Sauna – Die Schreinerwerkstatt

Letztendlich haben wir uns nun für „Die Schreinerwerkstatt“ aus Bad Windsheim entschieden. Wir wurden von einem der Geschäftsführer, Herrn Hofmann, sehr kompetent und freundlich beraten und kamen Gespräch für Gespräch und Angebot für Angebot immer mehr unserer gewünschten Sauna näher.

Die Größe der Sauna ist nicht gerade optimal, da wir uns bei der Grundriss-Planung an der Duravit Sauna Inipi orientiert haben. (Herr Hofmann nannte die Einbausituation immer „anspruchsvoll“ 😉 ). Unsere Sauna wird nämlich keine klassische quadratische Grundfläche haben, die ideal für mehrere Personen wäre. Stattdessen ist sie sehr lang, aber gleichzeitig sehr schmal und somit eher für zwei Personen ausgelegt. Wir haben den Grundriss mit der Innenaufteilung und der Glasfront mit Glastür aber so weit optimiert, dass zwei Erwachsene und zwei Kinder eigentlich gut reinpassen müssten.

 

Warum Die Schreinerwerkstatt?

Wir haben uns einfach super beraten gefühlt bei Herrn Hofmann. Es hat uns letztendlich das Komplettpaket überzeugt von Ofen, Steuerung, Trockenbau-Lösung außen, Hemlock-Paneele innen, toller Wandaufbau und das Versprechen einer individuell für unsere Einbausituation maßgeschneiderten Sauna. Preislich hätten wir woanders sicherlich eine günstigere Sauna bekommen. Aber wir wollten eben eine sehr schöne, hochwertige Sauna (bis ins letzte Detail gut geplant/durchdacht und professionell aufgebaut). Diese Sauna – hoffen wir – haben wir bei „Die Schreinerwerkstatt“ gefunden.

 

Wie wird unsere Sauna aussehen?

Später, wenn sie dann mal aufgebaut ist, werden wir dann ein Foto hier online stellen. Kurz beschrieben, ohne Bild: Bei „Die Schreinerwerkstatt“ nennt sich das Modell „Design-Sauna“ und hat einen sehr guten Wandaufbau. Es wird keine Aluminiumfolie als Dampfbremse benötigt, die man eigentlich sonst bei einer Bio-Sauna bräuchte. Durch die 35 mm dicke Holz-Innenschale heißt es, dass die Sauna vom Gefühl her in Richtung einer klassischen Blockbohlensauna geht. Das stellen wir uns sehr angenehm vor und werden später berichten, ob die Werbung hält, was sie verspricht ;-).

Bei uns gibt es vorne dann eine Glastür, die von zwei feststehenden Glaselementen eingefasst ist (insgesamt 1,60 m). Die Sauna wird ansonsten von außen mit Trockenbau verkleidet und in der Wandfarbe gestrichen, so dass sie sich möglichst unauffällig in das Badezimmer im OG integriert. Im Innenbereich der Sauna haben wir uns für Hemlock-Paneele entschieden, da wir nicht die klassische Fichte mit vielen Ästen haben wollten. In unserer Vorstellung sieht die Sauna schon super aus. Wir sind gespannt und hoffen, dass die Montage und nachher die Sauna an sich genauso gut wie die Beratung sind :-).

Hier ist der Artikel zur Sauna-Vorgeschichte und eine Erklärung zur „Bio-Sauna“: Duravit Inipi und Klafs

Sauna - Die Schreinerwerkstatt

Sauna – Die Schreinerwerkstatt (unsere Sauna wird dann aber anders aussehen, lasst euch überraschen)

2 Antworten

  1. Jürgen sagt:

    Hallo, finde das sehr spannend, da wir gerade vor der gleichen Frage stehen eine Sauna sinnvoll in das Bad zu integrieren. Die Duravit Inipi, die bei Richter+Frenzel so prominent platziert ist, ist bei uns auch in der engeren Auswahl. Momentan „kämpfen“ wir aber noch mit der Grundrissplanung für das Bad.
    Kannst Du evtl. den Grundriss Eures Bades mal einstellen (oder mir per Mail senden) und wie Ihr dann letztendlich die Sauna ausgestaltet habt?

    Das wäre super lieb. Viele Grüße, Jürgen

    • trebor sagt:

      Hallo Jürgen,
      war bei uns – wie schon geschrieben – eben auch sehr kompliziert mit der Sauna im Bad, da wir an zwei Seiten Fenster haben, die uns bei der Sauna-Planung ganz schön eingeschränkt haben.

      Poste vielleicht hier mal einen Grundriss von unserem Bad mit Sauna oder schicke ihn dir noch per Mail.

      Wo und mit wem baut ihr denn?

      Viele Grüße
      Robert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.