Sauna – Duravit, Klafs oder ???

Die Vorgeschichte zur Sauna

In unserem ersten Haus wollten wir im Keller einen Wellnessraum einrichten. Dafür gab/gibt es einen 25 qm großen Raum mit einem großen Fenster nach Westen und davor ein schöner Lichthof aus Natursteinen. Hier war schon eine bodengleiche Dusche mit Echtglas-Tür eingebaut (bis jetzt noch nie benutzt) sowie die Wasser-Anschlüsse und -Abfluss für einen Whirlpool und der Starkstrom-Anschluss für die Sauna vorbereitet. Da es dann zum Neubau kam, haben wir den Einbau dann letztendlich nicht mehr durchgeführt.

Bei unserem neuen Hausbau sollte jetzt aber gleich von Anfang an eine Sauna mit eingebaut werden. Da wir diesmal keinen Keller haben, muss sie nun im großen Badezimmer im Obergeschoss integriert sein. Bei der Bemusterung bei Richter & Frenzel sahen wir eine sehr schicke Sauna von Duravit. Also wurde diese Sauna mit der entsprechenden Größe im Badezimmer-Plan integriert.

Irgendwann kam uns die Idee, doch noch mal nach anderen Herstellern zu schauen. Vielleicht ist ja ein „richtiger“ Sauna-Bauer sogar günstiger als diese Duravit Sauna Inipi?

 

Welche Sauna soll es werden?

Bei der Internet-Recherche landeten wir ziemlich schnell bei einem der Marktführer bei den Saunaherstellern „Klafs Sauna“. Da haben wir als Sauna-Neulinge auch das erste Mal etwas von einer Bio-Sauna gelesen. Also haben wir einfach mal die Kataloge angefordert und einen Termin in Nürnberg vereinbart.

 

Was ist bitteschön eine Bio-Sauna?

Klingt irgendwie nach Bio ;-). Vielleicht eine Sauna aus Bio-Holz??? Eine Bio-Sauna ist an sich eine normale Sauna, bei der man die gewünschte Temperatur einstellen kann und zusätzlich (sehr, sehr vereinfacht ausgedrückt) ein Wasserkocher mit dabei ist, so dass auch durch das Verdampfen des Wassers zusätzlich noch eine hohe Luftfeuchtigkeit erreicht werden kann. Die hohe Luftfeuchtigkeit bei gleichzeitig niedriger Temperatur soll sehr gesund sein. Klingt auf jeden Fall in den Prospekten der Anbieter überall sehr überzeugend und will man dann natürlich auch haben ;-). Bei Klafs nennt sich das ganze „fünf Klimazonen“ und wirkte auf uns auch sehr überzeugend.

 

Termin bei Klafs in Nürnberg

Der Berater war sehr freundlich, führte uns kurz durch die Ausstellung, zeigte uns einige Modelle und erklärte die Vorteile der Bio-Sauna. Wir besprachen die Holzart innen und das eine Glastür mit zusätzlichem feststehenden Glaselement hinkommen soll und noch einige andere Details. Dann setzte sich der Verkäufer für fünf Minuten nebenan an den Computer und präsentierte uns anschließend den Preis unserer gewünschten Bio-Sauna.

Zu Hause angekommen verarbeiteten wir erst mal den Preis und waren aber noch nicht hundert Prozent überzeugt. Da wir – wie immer – genug um die Ohren hatten, blieb das Angebot erst mal liegen. Das generelle Problem am Angebot von Klafs (das wir ausgedruckt mitnehmen durften): Es stand im Prinzip nur der Preis drauf und keine klare Leistungsbeschreibung. Hier wünscht man sich als Kunde eine schönere und aussagekräftigere Gestaltung des Angebots.

 

Klafs Sauna oder doch eine andere?

Als wieder mehr Zeit war, recherchierten wir weiter und suchten nach weiteren Sauna-Anbietern und holten weitere Angebote ein. Diese waren fast alle viel detaillierter und preislich je nach gewünschter Ausstattung in etwa der gleichen Liga.

 

Hier ist der Artikel zum Sauna-Anbieter für den wir uns dann letztendlich entschieden haben: Die Schreinerwerkstatt

 

Klafs Sauna

Klafs Sauna

2 Antworten

  1. Sandra sagt:

    Sind die Preise denn sehr unterschiedlich bei Klafs und Die Schreinerwerkstatt?

    Warum habt ihr euch gegen die Inipi von Duravit entschieden? Wir haben die nämlich auch gesehen und finden sie sehr chic.

    • trebor sagt:

      Hallo Sandra,

      die Preise für die Sauna waren bei beiden Anbietern relativ ähnlich. Wir hatten nur bei „Die Schreinerwerkstatt“ ein besseres Bauchgefühl, da wir hier in einem sehr guten Kontakt mit Herrn Hofmann standen. Bei Klafs war zusätzlich das Problem, dass wir kein wirklich aussagekräftiges Angebot hatten. Hier hatten wir bei „Die Schreinerwerkstatt“ einfach ein ausführlicheres und klar gegliedertes Angebot.

      Die Duravit Inipi hat uns ja auch sehr gut gefallen. Die große Glasfront macht halt optisch gleich etwas her ;-). Aber es ist halt keine klassische Holz-Sauna und daher sind wir umgeschwenkt auf eine Sauna aus Holz (ebenfalls mit großer Glasfront). Aufgrund unserer speziellen Einbausituation ging definitiv nur eine maßgeschneiderte Sauna, zudem hatten wir sehr genaue Vorstellungen was das Aussehen und die Materialien betrifft. Wenn man den Platz hat (also vom Einbaumaß flexibel ist), kann man aber sicherlich auch woanders eine schöne und ebenfalls hochwertige Sauna finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.