Erdbau: Verfüllen des Balkenrosts

Es tut sich wieder etwas auf der Baustelle :-).

Seit gestern sind unser Erdbauer Christian Karg und zum Teil auch sein Bruder auf unserem Grundstück wieder im Einsatz und füllen den Balkenrost mit Sand auf. Heute meinten sie, dass Sie auf jeden Fall noch morgen den Tag benötigen und vielleicht Donnerstag noch ein paar Stunden.

Wir dachten immer, dass die ganzen Rohre für das Abwasser schon vorher verlegt werden. Aber es ist wohl logistisch/praktisch einfacher, wenn hierfür an den entsprechenden Stellen vom Rohbauer danach noch mal aufgegraben wird und diese dann erst im Anschluss verlegt werden. Der Rohbauer (Johann Sand Bauunternehmen) hat dies mit dem Erdbauer auf jeden Fall so abgestimmt.

Update (19.10.2017): Heute im Laufe des Vormittags sind die Erdbauer abgerückt. Auf jeden Fall waren sie kurz nach 14 Uhr samt Bagger nicht mehr auf der Baustelle zu sehen. Nachdem dann heute nichts mehr weiter passiert ist, haben wir unseren Bauleiter von Noriplana angerufen, um zu erfahren, wann es mit der Arbeit an der Bodenplatte weiter geht. Vielleicht morgen, vielleicht nächste Woche, er muss den Rohbauer erst mal anrufen und nachfragen. Bevor die Arbeit an der Bodenplatte losgeht, müssen jedoch erst mal die Abwasserrohre unterhalb der zukünftigen Bodenplatte verlegt werden und die Hauptversorgungsleitung (Strom, Wasser, Telefon). Wir sind gespannt und berichten sofort, sobald die Arbeiten an der Bodenplatte starten.

Laut unserem Bauleiter will Noriplana das Dach dieses Jahr noch fertig kriegen. Es würde uns sehr, sehr, sehr freuen, wenn der Rohbau im Winter nicht ungeschützt (also ohne Dach und Fenster) den Witterungen ausgesetzt ist und in Ruhe austrocknen kann. Wir drücken dem Team von Noriplana also die Daumen, dass sie das hinkriegen :-).

 

Noriplana Erdbau Karg

Erdbau Karg 17.10.2017

 

Noriplana Erdbau Karg

Erdbau Karg 17.10.2017

 

Noriplana Erdbau Karg

Erdbau Karg 17.10.2017

 

Noriplana Erdbau Karg

Erdbau Karg 18.10.2017

 

Noriplana Erdbau Karg

Erdbau Karg 18.10.2017

 

Noriplana Erdbau Karg

Erdbau Karg 19.10.2017

 

Noriplana Erdbau Karg

Erdbau Karg 19.10.2017

3 Antworten

  1. Sehr schön… wofür wird denn der Balkenrost benötigt? Hat dies mit dem Untergrund zu tun? Streifenfundamente sind ja bekannt und auch wofür sie benötigt werden… Beim Balkenrost habe ich noch nicht verstanden wofür dieser im Endeffekt benötigt wird…

  2. Jens sagt:

    Hallo,

    wir wohnen in Nürnberg und haben auf der Suche nach einem Bauträger euer Bautagebuch entdeckt. Wir sind gerade am Durchstöbern der vielen Beiträge, da wir selber nächstes oder übernächstes Jahr anfangen wollen zu bauen und dankbar über Erfahrungen und Tipps sind. Ein schönes Grundstück in einer ruhigen Seitenstraße in Nürnberg (mit einem sehr alten Haus, welches leider weichen muss) haben wir von meiner Oma geerbt. Es gibt so viele Bauträger und die Entscheidung fällt echt schwer. Bisher steht nur fest, dass es ein Massivhaus werden soll mit KfW 55 – Standard.

    Danke auf jeden Fall für eure ausführlichen Erfahrungsberichte. Wir werden euren Hausbau weiter verfolgen.

    Gruß,
    Jens

  3. trebor sagt:

    @ Baublogliste: Ja, hat mit dem Untergrund zu tun. Kann man sich sehr vereinfacht wie ein Streifenfundament vorstellen. Nur, dass es eben nicht nur Streifen sind, sondern alle „Streifen“ miteinander verbunden sind.

    @ Jens: Da habt ihr ja wahnsinniges Glück, dass ihr schon mal ein schönes Grundstück in Nürnberg habt :-). KfW 55 wollte uns der Noriplana-Verkäufer nicht anbieten. „Wäre viel zu teuer, da so viel zu beachten sei …“ Vielleicht ist das heute (zwei Jahre später) aber auch anders? Euch auf jeden Fall viel Erfolg bei der Bauträger-Suche. Würde mich mal interessieren, für wen ihr euch letztendlich dann entschieden habt und vor allem aus welchem Grund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.