Rechtsberatung

Hier wieder ein Zwischenstand, nachdem uns viele schon per E-Mail angeschrieben haben, um nach dem aktuellen Stand zu fragen. Da ich dann immer einzeln antworten muss, ist es so doch einfacher mit einem Zwischenstand:

In einer Woche werden hoffentlich (knapp neun Monaten nach dem Einzug) die Raffstore-Schienen in der Küche und im Wohnzimmer ausgetauscht, so dass die Raffstores normal laufen und wir nicht mehr von jedem (neuen) Besucher auf die kaputten Raffstores angesprochen werden. Wir hatten uns schon an die extrem schiefen Raffstores gewöhnt ;-).

Die fehlende Lüftung im Dachgeschoss will Noriplana nicht einbauen und die im Bauvertrag zugesicherte Dämmung von 20 cm kann natürlich nicht mehr nachgebessert werden.

Dann sind da noch die 16 Monate Bauzeit, die Noriplana für den Hausbau bei uns benötigt hat. (Die vorbereitenden Erdarbeiten sind da noch nicht berücksichtigt.) Im Bauvertrag wurden uns acht Monate (reine Bauzeit nach Erdarbeiten) in Aussicht gestellt.

Wir waren vor einer Woche daher mal wieder beim Rechtsanwalt und es sieht so aus, als ginge es leider in diese Richtung mit Noriplana nun weiter :-(.

Als Tipp für alle zukünftigen Baufamilien (gilt sicherlich nicht nur für Noriplana, sondern auch für viele andere Bauträger):

Man spart sich sehr viel Ärger, wenn man den Bauvertrag von einem Rechtsanwalt (Fachbereich „Baurecht“) vor der Vertragsunterzeichnung prüfen lässt. Uns hat der Noriplana-Verkäufer vor der Vertragsunterschrift erzählt, dass die Bauverträge bei Noriplana so toll wären, dass sie auch jeder Jurist sofort unterschreiben würde. Unser Anwalt meinte nur, dass er diesen Bauvertrag so nie unterschrieben hätte, da einige offensichtlich eingebaute (nennen wir sie mal) „problematische Punkte“ drin wären und ein paar wichtige Punkte fehlen ;-).
Selbst wenn der Anwalt also für die Prüfung 200,00 € bis 500,00 € verlangt, klingt das erst mal viel. Das ist aber deutlich weniger als die Kosten, die einem sonst durch „unschöne Bauverträge“ entstehen… geschweige denn von den Nerven, die es einen kostet :-(.

Schreibe einen Kommentar