Regenrinnen und Dacheindeckung

Am Montag und Dienstag in der letzten Woche wurde weiter die Dacheindeckung von der Zimmerei Vitzthum vorbereitet. Am Mittwoch war ein Ruhetag und am Donnerstag ging es dann so richtig los mit dem Eindecken mit den Beton-Dachsteinen. Man bekommt schon einen guten ersten Eindruck wie es dann später mal aussehen wird. Parallel wurden am Donnerstag auch die Dachflächenfenster (mit Zubehör) von Velux angeliefert und warten nun auch auf den Einbau. Am Freitag war die Zimmerei Vitzthum woanders im Einsatz, aber dafür hat die Spenglerei Böhnisch am Donnerstag und Freitag schon alle Regenrinnen angebracht.

Nächste Woche wird dann das Dach sicherlich fertig sein. Dann kommt als nächste große Etappe der Fenstereinbau (Kneitschel GmbH). Unser Bauleiter von Noriplana hat uns infomiert, dass wenn die Fenster drin sind, das Baugerüst abgebaut wird und wir eine Bautreppe bekommen. Dann können auch endlich mal die Baufrau (mit Höhenangst) und Bautochter den Rohbau in den oberen Geschossen besichtigen :-).

 

Update 05.05.2018

Die letzte Woche wurden dann die Dachflächenfenster eingebaut und das Dach fast vollständig fertig gedeckt. Die letzten paar Dachsteine auf der Südseite (und ein einziger Dachstein auf der Nordseite 😉 ) werden die Zimmerer dann vermutlich am Montag noch einbauen. Ebenso wird nächste Woche, also ab dem 07.05. oder wie gerne beim Bau verwendet: KW 19 ;-), dann hoffentlich auch der Fenstereinbau starten.

 

Da mich schon einige zu unseren „Dachziegeln“ und Dachflächenfenstern befragt haben…

Hier die Infos zu unserem Dach:

Wir haben uns für flache Beton-Dachsteine entschieden. Bei Braas (von denen Vitzthum die Dachziegel und Dachsteine bezieht) nennen sich diese Tegalit. Von der Farbe haben wir uns für ein dunkles anthrazit entschieden. Heißt bei Braas „Tegalit Protegon Matt Granit“. Passend dazu haben wir ein Schneefanggitter von Braas genommen. Da unsere Kinder auch im Winter draußen im Garten spielen werden, war es uns wichtig, dass überall am Dach ein Schneefanggitter angebracht wird und nicht nur über dem Hauseingang. So kann man ein wenig unbesorgter bzgl. Schneelawinen sein.

Da unser Haus eine fast quadratische Grundfläche hat, wir aber kein Zeltdach sondern unbedingt ein Walmdach haben wollten, haben wir eine unterschiedliche Dachneigung gewählt. Ebenso wollten wir unbedingt die Dachausführung wie beim Musterhaus: also eine Kastenverkleidung.

Bei den Dachflächenfenstern ist bei Noriplana ein Standard-Dachflächenfenster von Velux in der Baubeschreibung enthalten in der Größe 78 cm x 118 cm . Im Bauvertrag heißt dieses „Velux 5-Star“, ist 2-fach verglast, hat einen Ug-Wert von 1,0 und einen Uw-Wert von 1,3 (siehe hier auf der letzten Seite). Die Bezeichnung gibt es so bei Velux nicht mehr und wird jetzt unter dem Namen „Thermo Plus“ angeboten. Wir haben diese Fenster erst mal so im Bauvertrag gelassen und nun bei der Zimmerei Vitzthum besser gedämmte Dachflächenfenster aufgemustert. Und zwar die Velux „Energie Schallschutz“ mit einer 3-fach-Verglasung, einem Ug-Wert von 0,5 und einem Uw-Wert von 0,85. Die Zusatzfunktion „Schallschutz“ war dabei nicht ausschlaggebend, sondern nur, dass diese Funktion eben einen noch kleineren U-Wert mit sich bringt ;-).

Ebenso haben wir bei drei Fenstern (für zwei Zimmer im Dachgeschoss) noch elektrische Rollläden mit beauftragt, da eines der Zimmer ein Gästezimmer wird und das andere vielleicht mal ein Kinderzimmer, wenn eines der Kinder später mal hochziehen möchte. Die beiden Dachflächenfenster nach Westen erhalten zusätzlich noch eine innenlaufende Jalousie.

Nun hat uns der Zimmerer mitgeteilt, dass bei den Fenstern mit Rollladen noch zusätzlicher Schneefangschutz über diesen Rollläden eingebaut werden muss, damit der Schnee nicht die Rolllädenkästen zerdrücken kann. Hier kommt nun kein zusätzliches Schneefanggitter oberhalb der Fenster hin, sondern die (hoffentlich) etwas unauffälligeren Schneestopphaken. Wir sind sehr auf die Optik gespannt… Nachtrag nach dem Einbau der Schneestopphaken: Die Schneestopphaken wirken wirklich sehr unauffällig. Werden uns das noch mal anschauen, wenn das Gerüst abgebaut ist. Aber wir sind momentan erst mal positiv überrascht :-).

Walmdach mit Kastenverkleidung

Oben auf dem Dach kann man auf der Nordseite auch schon die ersten Dachsteine und das Schneefanggitter erkennen.

Braas Tegalit Granit

Hier sieht man die Dachsteine mal aus der Nähe.

Braas Tegalit Granit

Und hier ein Foto von einer anderen Hausecke. Hier kann man gleichzeitig noch einen kleinen Ausschnitt der Dachgaube sehen.

Dachflächenfenster Velux Energie Schallschutz

Unsere sechs Dachflächenfenster, die nächste Woche eingebaut werden.

 

03. Mai 2018

Noriplana Zimmerei Vitzthum Dach 20 1024x768 - Regenrinnen und Dacheindeckung

Die Fenster sind eingebaut und das Dach fast fertig gedeckt.

Noriplana Zimmerei Vitzthum Dach 21 1024x768 - Regenrinnen und Dacheindeckung

Nordseite aus der Nähe

Noriplana Zimmerei Vitzthum Dach 22 1024x768 - Regenrinnen und Dacheindeckung

Die Dachsteine aus der Vogelperspektive (Braas Tegalit Protegon matt in Granit).

Noriplana Zimmerei Vitzthum Dach 23 1024x768 - Regenrinnen und Dacheindeckung

Südseite mit fast fertigem Dach.

04. Mai 2018

Noriplana Zimmerei Vitzthum Dach 24 1024x768 - Regenrinnen und Dacheindeckung

Die Nordseite mit fertigem Dach 🙂

Noriplana Zimmerei Vitzthum Dach 25 1024x768 - Regenrinnen und Dacheindeckung

Velux-Dachflächenfenster mit Rollläden und Schneestopphaken darüber.

Noriplana Zimmerei Vitzthum Dach 26 1024x768 - Regenrinnen und Dacheindeckung

Süd-Gaube

 

MerkenMerkenMerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.